Schweizer Meisterschaften 2023

Schweizer Meisterschaften im Geräteturnen 2023

Wie alle Jahre fanden auch in diesem Herbst die Schweizer Meisterschaften der Geräteturnerinnen und Geräteturner statt. Der TV Hünenberg ist stolz, dass sich 8 Turnerinnen und 2 Turner für diesen Höhepunkte der Saison qualifiziert haben.

Hervorzuheben und besonders erfreulich waren die Mannschaftwettkämpfe der Frauen in Kirchberg, wo in der Kategorie 6 und 7 je vier Turnerinnen aus Hünenberg das Team Zug repräsentierten. Mit sehr guten Übungen konnten die Leistungen der gesamten Saison bestätigt und teilweise sogar übertroffen werden. Die Freude war trotz Wettkampfanspannung in den strahlenden Gesichtern zu sehen, was sich auf die mitgereisten Fans übertragen hat. So erturnte das K6 Team mit Alisa, Céline, Anja, Ronja und Michelle aus Steinhausen den 16. Rang wie auch das K7 Team mit Sarina, Alishia, Mona, Zoe und Annja aus Rotkreuz.
Mit Alisa im K6 und Sarina im K7 war das Hünenberger Dress auch im Einzel Finale in Thun vertreten. Alisa Gelzer gelang ein ausgezeichneter Wettkampf und sehr gute Übungen an allen vier Geräten. Die Freude und Zufriedenheit nach dem Wettkampf mit Rang 33 waren gross und einzig die Krönung mit einer Auszeichnung wurde um einen winzigen Rang verpasst. Ebenfalls einen sehr guten Wettkampf gelang Sarina Nigg in der Königskategorie 7. Leider war die Ringnote nicht den Vorstellungen entsprechend was aber der guten Gesamtleistung mit Rang 65 nur einen kleinen Makel anheftete.
Bei den Jungs im Friburgischen Bulle waren Kai und Armon im Einsatz. Kai Niggli war am Samstag im K5 Einzel im Einsatz und klassierte sich auf dem 54 Rang. Am Sonntag turnten Kai und Armon Christen zusammen mit dem Team Zug im Mannschaftwettkampf. Kai konnte seine Leistung gegenüber dem Vortag nochmals steigern und Armon turnte einen sehr soliden Wettkampf, was in der Mannschaftswertung den 17. Rang in der Kategorie B resultierte.
Als Geräteturnleiter bin ich mit den gezeigten Leistungen an den Schweizer Meisterschaften aber auch der gesamten Getu Riege des TV Hünenberg sehr zufrieden. Die Entwicklung geht in die richtige Richtung, die Stimmung in der Halle ist sehr gut und wir wissen was und wie wir uns verbessern möchten. In diesem Zusammenhang geht ein grosser Dank an alle Leiterinnen und Leiter, insbesondere an Andrea Christen als Gesamtverantwortliche der Getu Riege.

Alexander Kurmann

Schweizermeisterschaften K6

Um 09:30 Uhr traf das Team der Kategorie 6 aus Zug auf dem Wettkampfplatz im regnerischen Kirchberg ein. Zum Glück dürften wir in der zweiten Abteilung starten und konnten am Morgen länger im Bett bleiben. Dies hatten wir Andrea und ihrem Glück an der SMM 2022 zu verdanken. Ob die Extrastunden am Morgen effektiv noch in der Traumwelt verbracht wurden, war jedoch nicht sicher, Nervosität ist ein starker und früher Wecker.
Der nervöseste von allen war Jan, der Betreuer. Mit Datteln, Nüssen und Traubenzucker ausgerüstet, begleitete er seine Turnerinnen in die Einturnhalle. Celine, Alisa, Michelle, Anja und Ronja wärmten sich konzentriert auf und gingen ihre Übungen vor ihrem inneren Auge noch einmal durch. Nun musste geliefert werden.
Wir starteten am Boden. Es gelang den Zuger Turnerinnen, alle ihre Übungen ohne Stürze oder Unterbrechungen zu zeigen und jede Darbietung wurde mit einem Lächeln beendet. Vor allem die Stände nach Elementen in der Luft, sei es am Reck, den Schaukelringen oder beim Sprung, wurden regelrecht in den Boden gepflanzt.
Die Stimmung im Team erlaubte den Turnerinnen auf höchstem Niveau zu turnen. Dank den grandiosen Leistungen der Zugerinnen konnte der 16. Rang erreicht werden, der höchste Rang in der Geschichte der Kategorie 6 für den Kanton Zug. Nach einem erfolgreichen Wettkampf wurde zuerst im Team und dann mit den Konkurrentinnen abgeklatscht und den Wettkampfplatz mit erhobenem Haupt und unter viel Applaus verlassen.