‚ÄöWinde der Ver√§nderung‚Äė an der 6. Generalversammlung des TV H√ľnenberg am 31.03.2017

Werner Kurmann konnte an der diesj√§hrigen Generalversammlung des TV H√ľnenberg 150 Mitglieder und zahlreiche G√§ste begr√ľssen. Nachdem alle Anwesenden mit einem feinen Abendessen verw√∂hnt wurden, er√∂ffnete Irene Annen den offiziellen Teil der Versammlung.

Irene Annen und Werner Kurmann leiten den grossen Verein mit 601 Mitgliedern im Co-Präsidium. Sie teilten sich die Moderation durch den Abend mit ihren Vorstandskollegen und demonstrierten auf diese Art, wie das gut eingespielte Team trotz reduzierter Besetzung während dem Vereinsjahr zusammenarbeitete.

Der Jahresbericht des Co-Pr√§sidiums und die Ressortberichte gaben einen Einblick in die vielf√§ltigen sportlichen Aktivit√§ten der verschiedenen Riegen. Unz√§hlige Trainingsstunden deckten die grosse Bandbreite von leistungsorientiertem Training mit Wettkampfteilnahmen, Mannschaftssport und F√∂rderung der Kraft und Beweglichkeit f√ľr Gross und Klein ab. Auch ausserhalb der Halle waren die Leiter und Turner/innen engagiert und pflegten die Geselligkeit und den Zusammenhalt. Ver√§nderungen gab es mit dem erfolgreichen Zusammenschluss der Frauenriegen Niveau 1 und 2. Neu im Angebot des Vereins ist die Gruppe Fit&Fun f√ľr junge Frauen, welche mit viel Schwung gestartet ist.

Der diesjährige Kassenbericht wurde mit erfrischenden Worten und grossem Lob der Revisoren genehmigt. Veränderungen stehen auch hier an, denn die beiden Revisoren werden ihr Amt im kommenden Jahr beenden.

Auf verst√§ndliche Weise wurden die Anwesenden √ľber die aktuellen Bestrebungen der schweizerischen Turnverb√§nde informiert. Der Vorstand holte anschliessend die Meinung der Mitglieder mit einer schriftlichen Umfrage ab, sodass er an der Abgeordnetenversammlung vom SVKT im Sinne der Mitglieder abstimmen kann.

Ein weiterer Punkt auf der Traktandenliste waren die Wahlen. Alle bisherigen Vorstandsmitglieder wurden mit Applaus im Amt bestätigt. Mit Sonja Arnold wurde eine neue Mitarbeiterin vorgestellt und einstimmig gewählt. Somit ist der Vorstand wieder in Vollbesetzung.

Kein neuer Wind wehte w√§hrend den allj√§hrlichen Ehrungen. Mit vielen wertsch√§tzenden Worten ehrte der Vorstand die ausserordentlichen Leistungen des vergangenen Jahres von ihren Mitgliedern. Podestpl√§tze, Engagement f√ľr den Verein, fleissige Teilnahme am Training und ‚Äöblosse‚Äė Teilnahme an Wettk√§mpfen und Anl√§ssen wurden allesamt mit grossem Lob und Geschenken verdankt.

Die Wertsch√§tzung an den Mitgliedern zeigte sich auch im Ausblick auf die kommenden Jahre. Der Vorstand wird zusammen mit vielen engagierten Leitern und Helfern wieder grosse Anl√§sse wie der Zuger kantonale Jugitag 2017, die Turnshow und die Netzball-Schweizermeisterschaft 2018 organisieren. Ebenfalls ist der TV H√ľnenberg einer der Tr√§gervereine vom Zentralschweizer Sportfest 2020 in Zug.

Schon bald traditionsgem√§ss beendete Co-Pr√§sidentin Irene Annen die Versammlung mit einem passenden Zitat: ‚ÄöWenn die Winde der Ver√§nderung wehen, baut der eine ein Segel und der andere einen Windschutz‚Äė

F√ľr den Turnverein H√ľnenberg

Sonja Arnold