Trisa Cup 2019

Nur zwei Wochen nach den Sommerferien fand schon wieder der erste Wettkampf statt. Am Trisa Cup in Triengen starteten Turnerinnen aus den Kategorien 5, 6 und 7. Sie hatten nach den langen Ferien gerade mal zwei Wochen Zeit, um sich auf den Wettkampf vorzubereiten. Trotz starker Konkurrenz haben die Turnerinnen gut abgeschnitten.

Am Samstag startete die Kategorie 5. Die Turnerinnen haben einen soliden Wettkampf gezeigt und konnten vier Auszeichungen erturnen. Am Sonntag hatten die Kategorien 6 und 7 ihren Einsatz. Es wurde wiederum gut geturnt und es konnten noch zwei weitere Auszeichnungen erturnt werden. Ausserdem hat Simone Schmid das Podest gerade mal um 0.05 Punkte verpasst.

Der Trisa Cup war der zweite Qualifikationswettkampf fĂŒr die SM. Der nĂ€chste Wettkampf, der ZGtv in OberĂ€geri, folgt schon in zwei Wochen. Er wird auch der dritte SM-Qualifikationswettkampf sein. Bis dahin werden die Übungen noch verfeinert, sodass auch dieser Wettkampf ein Erfolg wird.


Auszug aus der Rangliste:

K5: 28. Noemi Schöb 36.20, 41. Luina Tiziani 35.80, 46. Rhea Conti 35.55, 47. Kaja Bosshart 35.50, 65. CĂ©line HĂŒrlimann 34.85, 81. Ronja Christen 34.40, 116. Tamara KĂ€ppeli 33.05 (148 Startende)

K6: 4. Simone Schmid 37.35, 26. Zoé Van Pottelberghe 35.80, 50. Leonie Halm 33.85 (69)

K7: 21. Sarina Nigg 34.60 (32)

Die gesamte Rangliste kann hier gefunden werden: http://www.tvtriengen.ch/2019/08/31/ranglisten-trisacup/

Rhea Conti